Share
Show   Vita   Repertoire

Nadine Jahn (alias Patsy), Gesang


Nadine wurde in der Lessingstadt Wolfenbüttel geboren und machte dort ihre ersten musikalischen Erfahrungen in einer Laien-Musicalgruppe, in der sie sang, spielte (unter Anderem „Space Dream” und „Les Miserables”) und später auch Leitung und Regie übernahm.
2003 zog es Nadine nach Hamburg, um eine Ausbildung an der „Stage School Hamburg” zu absolvieren.  Schon während der Ausbildung stand sie in zahlreichen „Monday Nights” im Altonaer Theater und im Schauspielstück „10 Chancen” (Regie Karin Frost-Wilcke) auf der Bühne und bekam ihre erste Hauptrolle als „Jargo” im Kindermusical „Sinbad der Seefahrer”.  Nach der Ausbildung folgten weitere Engagements im Hamburger Sternenzelt in „Pocahontas” und „Aladin”.  Außerdem wirkte sie in TV-Krimis mit und ist als Sprecherin tätig.
Zur Zeit singt Nadine im Studiochor der Sängerakademie Hamburg, wo sie ein Studium zur Musikpädagogin macht.  Sie ist Mitbegründerin der „Swingalettes” und Inhaberin einer musik- und bewegungsorientierten Kindertagespflegestätte.

Ines Lammers (alias Marcy), Gesang


Ines Lammers wurde an der Grenze zum Ruhrgebiet, auf der Brücke zum Münsterland in Lembeck geboren.  Sie absolvierte ihre Ausbildung für Gesang, Schauspiel und Tanz an der Stage School of Music, Dance and Drama.  Schon während ihres Studiums stand sie für mehrere Produktionen im Altonaer Theater und St. Pauli Theater auf der Bühne.  Nach ihrem Abschluss spielte sie die weibliche Hauptrolle in dem Musical „Peter Pan” und Mogli in „Das Dschungelbuch” im Sternenzelt Hamburg.  Ferner verkörperte sie die Helena in Shakespeares „Sommernachtstraum” und agierte neben Doris Kunstmann in „Der Biberpelz” von Gerhart Hauptmann.  Es folgte die Titelrolle in „Ronja Räubertochter” unter der Regie von Frank Matthus.  Im Sommer war sie in Shakespeares „Viel Lärm um nichts” in Österreich zu sehen.Zuletzt spielte sie die weibliche Hauptrolle in der Komödie „Pretty Girl” des Tourneetheaters Berliner Tournee und Lilly in dem Zweipersonenstück „Lilly's Hexenabenteuer”.
Ines s(w)ingt seit 2008 mit den Swingalettes.

nach oben

Heidi Klein (alias Lucy), Gesang


Heidi Klein wurde in der UNESCO Weltkulturerbe Stadt Regensburg geboren.  Mit 21 sang sie Ihren ersten Jazztitel „World of the Blues” für die CD „Sexy Voices” ein.  Vor und während Ihrer Schauspielausbildung nahm sie Gesangsunterricht und trat auch in kleineren Musicalproduktionen auf.  Unter Anderem an der Landesbühne Hannover in „In einem tiefen, dunklen Wald”.  An der Oper in Kiel war Heidi in der „Lustigen Witwe” als singende und tanzende Grisette zu sehen.  Als Schauspielerin verkörperte Sie klassische Rollen wie Ophelia in „Hamlet”, Eve aus Sartres „Das Spiel ist aus” und „Semele” von Schiller.  Mit „Lieben Sie Brahms?” war Sie mit Renan Demirkan und Stefan Reck auf Tournee.  Heidi s(w)ingt seit 2010 mit den Swingalettes.

nach oben

Claudia Straube (Zweitbesetzung Marcy), Gesang


Claudia wurde in Karl-Marx-Stadt, heute Chemnitz, geboren.  Ihre Liebe zur Musik entdeckte sie bereits in ihrer frühen Kindheit und begann, sich mit Keyboard- und Akkordeonunterricht die ersten musikalischen Grundlagen anzueignen.  Der Gesang ließ nicht lange auf sich warten.  Claudia war viele Jahre im Schulchor und fand auch nach ihrem Umzug aus der Heimat einen kleineren Chor, indem sie ihr Hobby fortsetzen konnte.  2006 zog es Claudia ins schöne Hamburg, wo sie Anfang 2008 den Weg in den Studiochor der Hamburger Sängerakademie fand.  Bei intensiven Proben und regelmäßigen Konzerten kann sie hier ihr chorisches Singen ausbauen.  Seit Anfang 2009 s(w)ingt Claudia als Zweitbesetzung Marcy mit den Swingalettes.

nach oben

Meinhard Jahn (alias Bob), Klavier


Meinhard wurde in Braunschweig geboren und wuchs in Wolfenbüttel auf.  Schon als Kind faszinierten ihn die schwarzen und weißen Tasten; mit 10 Jahren bekam er seinen ersten Unterricht.  Sechs Jahre später kam er zum Jazz.
Im Rahmen seiner privaten Klavierausbildung (u. A. bei Jan-Heie Erchinger, Otto Wolters, Mathias Claus, Lorenz Boesche) entdeckte er sein besonderes Interesse an der Spielart Solo Piano und den älteren Spielarten aus der Swing-Ära.  So kam er auf die Idee ein stilgetreues Swing Terzett ins Leben zu rufen.  Meinhard schreibt die Arrangements und ist musikalischer Leiter der Swingalettes.
Zur Zeit hat Meinhard eine Teilzeitstelle in der Karsten Jahnke Konzertdirektion und ist freiberuflich als Musiker tätig (u. A. als musikalischer Leiter einer Band mit Menschen mit Handicap).  Er spielte u. A. mit Nils Landgren, Till Brönner, Jost „Addi” Münster.

nach oben

Minimoo Big Band


Miroslav Sebo,
Kontrabass

Meinhard Jahn,
Klavier

Adalbert Klimkeit,
Gitarre

Stephan Horn,
Schlagzeug

nach oben